Fraunhofer WKI-Webinar: Oberflächenmodifizierung von Naturfasern für hybride Faserverbundwerkstoffe

Die Hybridisierung von Natur- mit Hochleistungsfasern ermöglicht die Herstellung anwendungsorientiert angepasster Verbundwerkstoffe. Besonderes Augenmerk richten die Forscher hierbei auf die Grenzflächenqualität zwischen den unterschiedlichen Fasern und der Matrix.

Nur bei optimaler Oberflächenkompatibilität zwischen Faser und Matrix werden die Kräfte innerhalb des fertigen Bauteils ideal übertragen.

Originalartikel lesen

Fraunhofer IBMT präsentiert Ultraschalltechnik und mobile Labortechnologien auf der IAA 2015

Ultraschalltechnik in und an Fahrzeugen, bei der Herstellung und Fertigung von Zulieferteilen für die Automobilindustrie sowie das konzeptionelle Design mobiler Labore sind Kernkompetenzen des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik IBMT. Beide Arbeitsbereiche werden auf der diesjährigen IAA auf dem Gemeinschaftsstand des Saarlandes am Modell eines Pick-Ups-SUV mit Labor-Kofferaufbau präsentiert.

Der Einsatz von Ultraschalltechnik in und an Fahrzeugen sowie bei der Herstellung und Fertigung von Zulieferteilen für die Automobilindustrie ist einer der…

Originalartikel lesen

Designhaus Griffen – luxuriöses Wohnen in Verbindung mit gesundem Wohnkomfort

Als 2006 die Baufritz (UK) Ltd. gegründet wurde, war Familie Griffen eine unserer ersten Kunden. Die Aufgabe war keine geringere, als ein energieoptimiertes Designhaus, mit offener Aussicht in zwei Himmelsrichtungen zu Planen und anschließend auch zu Bauen.

Die Griffens liebten die herrliche Aussicht von ihrem bestehenden Ferienhaus an der Englischen Südküste. Jedoch waren Wartung und Instandhaltung sehr…

Originalartikel lesen

Helium anomaly preceded Mount Ontake eruption

University of Tokyo researchers discovered an increase in a helium isotope during a ten-year period before the 2014 Mount Ontake eruption in central Japan. The finding suggests this anomaly is related to activation of the volcano’s magma system and could be a valuable marker for long-term risk mitigation.

Possibility of long-term risk mitigation

Originalartikel lesen

Blasenentzündung: Wenn Bakterien die Angel auswerfen

Wie gelingt es Bakterien, die Innenwand einer Harnblase zu besiedeln? Der Berliner Forscher Adam Lange hat die feinen Fortsätze von E. coli-Bakterien analysiert – dank dieser „Pili“ können sich die Einzeller gezielt an die menschliche Schleimhaut anheften. Mit einer Kombination moderner Bildgebungstechnologien dringen die Biophysiker am FMP (Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie) dabei bis in atomare Details vor. Motiviert wird ihre Forschung durch die wachsende Zahl von Antibiotikaresistenzen: Die Aufklärung von Schlüsselstrukturen pathogener Keime schafft Ansatzpunkte für neue Therapeutika.

Harnwegsinfektionen sind die häufigsten bakteriellen Entzündungen in Deutschland. Jede zweite Frau erkrankt mindestens einmal in ihrem Leben an einer…

Originalartikel lesen

Fraunhofer IBMT presents Ultrasound Technology and Mobile Lab Technologies at IAA 2015

Ultrasound technologies in vehicles of all kinds and the conceptual design of mobile laboratories are core competencies of the Fraunhofer Institute for Biomedical Engineering IBMT. The working areas “Technical Ultrasound” and “Laboratory Technology” present their competences exhibiting a model of a Pick-Up with a laboratory van body at IAA 2015.

The use of ultrasound in vehicles of all kinds is one of the focuses of the department of ”Technical Ultrasound“ at the Fraunhofer Institute for Biomedical…

Originalartikel lesen

Land bewilligt 2,4 Mio Euro für Solarzellenentwicklung und -fertigung

Am 25.8.2015 hat Minister Dr. Nils Schmid im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg die Bewilligung für das Projekt »InES« in Höhe von 2,4 Mio Euro übergeben. »Industrie 4.0 im Einsatz für zukünftige Solarzellenentwicklung und -fertigung (InES)« wurde von den vier Verbundforschungspartnern, den beiden Fraunhofer-Instituten IPA und ISE, dem Institut für Photovoltaik der Universität Stuttgart und dem International Solar Research Center Konstanz (ISC) konzipiert.

»Der baden-württembergische Photovoltaik-Maschinenbau gehört zu den Weltmarktführern. Das Forschungsvorhaben soll dazu beitragen, diese Position zu stärken und…

Originalartikel lesen

Echtzeit-Daten für die intelligente Elektromobilität

Informationen sind die Grundlage einer intelligenten Mobilität. Denn Informationstechnologie kann im Auto den Fahrer beim sicheren, günstigen und nachhaltigen Fahren unterstützen oder etwa in der Elektromobilität den reibungslosen Informationsaustausch zwischen Nutzern, Autos, Ladesäulen, Flottenbetreibern, Werkstätten und Dienstanbietern organisieren. Das vom BMBF geförderte Projekt ELISE am KIT stellt nun ein Elektroniksystem vor, welches Daten in Echtzeit erfasst und standardisiert über Systemgrenzen hinweg austauscht.

„Wir haben nun einen Baustein geliefert, um Elektrofahrzeuge zuverlässiger und wirtschaftlicher zu machen und Elektromobilität am Markt zu etablieren“, erklärt…

Originalartikel lesen

„Raupe Nimmersatt“ macht sich breit – Invasive Zickzack-Blattwespe in Ostdeutschland entdeckt

Die eingewanderte Zickzack-Blattwespe breitet sich rasch in Deutschland aus. Wissenschaftler des Senckenberg Deutschen Entomo-logischen Institutes in Müncheberg haben herausgefunden, dass das Insekt mit den charakteristischen Fraßspuren dabei Strecken zwischen 50 und 90 Kilometern im Jahr zurücklegen kann. Ein Befall durch den Schädling kann zu völligem Kahlfraß an Ulmen führen; erstmals wurde auch ein Vorkommen auf Zuchtformen der Laubbäume entdeckt. Die Studie wurde im Fachmagazin „Journal of Hymenoptera Research“ veröffentlicht.

Die Zickzack-Blattwespe heißt, wie sie frisst: Mal nach rechts, mal nach links beißen sich die Larven von Aproceros leucopoda durch die Blätter und erzeugen so…

Originalartikel lesen