Astronomers discover dizzying spin of the Milky Way galaxy's 'halo'

Astronomers at the University of Michigan’s College of Literature, Science, and the Arts (LSA) discovered for the first time that the hot gas in the halo of the Milky Way galaxy is spinning in the same direction and at comparable speed as the galaxy’s disk, which contains our stars, planets, gas, and dust. This new knowledge sheds light on how individual atoms have assembled into stars, planets, and galaxies like our own, and what the future holds for these galaxies.

Astronomers at the University of Michigan’s College of Literature, Science, and the Arts (LSA) discovered for the first time that the hot gas in the halo of…

Originalartikel lesen

Zart und dennoch robust: Neue Erkenntnisse über Spinnenseide gewonnen

Physiker der Universität Leipzig haben gemeinsam mit ausländischen Partnern bei Experimenten mit Laserstrahlen völlig neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit von Spinnenseide gewonnen. Sie fanden heraus, dass die Schallausbreitung innerhalb der Verzweigungen Anomalien aufweist, die beispielsweise die Ausbreitung mechanischer Schwingungen für bestimmte Frequenzen blockiert. Dies wird dem hierarchischen Aufbau von Spinnenseide zugeschrieben, das heißt den raffinierten Verflechtungen in ganz unterschiedlichen Größenordnungen. Die Wissenschaftler veröffentlichten ihre Forschungsergebnisse jetzt in dem renommierten Fachjournal „Nature Materials“.

„Die Seide aus den Netzwerken von Spinnen zeichnet sich durch außerordentliche mechanische Eigenschaften aus. Sie hat die höchste Zähigkeit aller natürlichen…

Originalartikel lesen

Einsame Atome glücklich vereint

Das erstaunliche Verhalten von Platin-Atomen auf Magnetitoberflächen soll bessere Katalysatoren ermöglichen. An der TU Wien konnte erklärt werden, wie sich Platin-Atome mit Hilfe von Kohlenmonoxid verbinden lassen.

Magnetit ist ein unscheinbares, dunkelgraues Material. Dass es ein Star der Oberflächenphysik ist, offenbart sich erst auf atomarer Skala: Magnetit kann…

Originalartikel lesen

New nontoxic process promises larger ultrathin sheets of 2-D nanomaterials

A team of scientists led by the Department of Energy’s Oak Ridge National Laboratory has developed a novel way to produce two-dimensional nanosheets by separating bulk materials with nontoxic liquid nitrogen. The environmentally friendly process generates a 20-fold increase in surface area per sheet, which could expand the nanomaterials‘ commercial applications.

„It’s actually a very simple procedure,“ said ORNL chemist Huiyuan Zhu, who co-authored a study published in Angewandte Chemie International Edition. „We…

Originalartikel lesen

Wenn das Gehirn glüht

Neues Verfahren von Fraunhofer MEVIS vermittelt mit innovativer Visualisierungstechnik medizinische Zusammenhänge schnell und intuitiv

Langsam dreht sich das Gehirn auf dem Bildschirm und lässt sich aus allen Blickwinkeln inspizieren. Plötzlich glüht es an bestimmten Stellen auf: erst an der…

Originalartikel lesen