Key Enabling Technologies at HANNOVER MESSE 2017

Within the new focus area MICRO-NANO-AREA, the IVAM Microtechnology Network and Deutsche Messe will pool the “Key Enabling Technologies” Micro- and Nanotechnology, MEMS, Photonics and Advanced Materials. With these technologies, production of structures, components and devices is becoming more precise, more reliable, more flexible and faster. The following exhibitors will present their product innovations on-site.

Within the new focus area MICRO-NANO-AREA, the IVAM Microtechnology Network and Deutsche Messe will pool the “Key Enabling Technologies” Micro- and…

Originalartikel lesen

US desert songbirds at risk in a warming climate

Projected increases in the frequency, intensity and duration of heatwaves in the desert of the southwestern United States are putting songbirds at greater risk for death by dehydration and mass die-offs, according to a new study.

Projected increases in the frequency, intensity and duration of heatwaves in the desert of the southwestern United States are putting songbirds at greater risk…

Originalartikel lesen

»ZeroTrace«: Nachhaltige Aktivkohleverfahren zur Entfernung von Mikroschadstoffen aus Abwasser

Um Mikroschadstoffe wie Arzneimittelrückstände aus Abwasser zu eliminieren, kommt in Kläranlagen häufig Aktivkohle zum Einsatz, die meist aus fossiler Steinkohle hergestellt wird. Im Verbundprojekt »ZeroTrace« will Fraunhofer UMSICHT nun Adsorptionsmaterialien aus regenerativen Ausgangsstoffen entwickeln, die ortsnah regeneriert werden und in kommunalen und industriellen Kläranlagen implementiert werden können. Das Projekt ist im Februar offiziell mit einem Auftakttreffen der sieben Projektpartner an der Kläranlage Wuppertal-Buchenhofen gestartet.

Um Mikroschadstoffe wie Arzneimittelrückstände aus Abwasser zu eliminieren, kommt in Kläranlagen häufig Aktivkohle zum Einsatz, die meist aus fossiler…

Originalartikel lesen

Wie sag ich’s dem Computer? Konferenz zur Sprachsignalverarbeitung in Saarbrücken

Vom 15. bis 17. März treffen sich IT-Experten, Ingenieure, Sprachtechnologen und Geisteswissenschaftler zur Konferenz „Elektronische Sprachsignalverarbeitung“ an der Saar-Uni. Die Experten sprechen in vier Hauptvorträgen und in rund 50 weiteren Panel-Beiträgen unter anderem darüber, wie Sprache analysiert und verarbeitet werden muss, damit die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine besser funktioniert.

Vom 15. bis 17. März treffen sich IT-Experten, Ingenieure, Sprachtechnologen und Geisteswissenschaftler zur Konferenz „Elektronische Sprachsignalverarbeitung“…

Originalartikel lesen

In Kunststoff gehüllte Silizium-Nanoblätter als Alternative zu Graphen

Silizium-Nanoblätter sind dünne, zweidimensionale Schichten mit herausragenden optoelektronischen Eigenschaften, ähnlich denen des Graphens. Alleine sind sie jedoch instabil. Nun stellt ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) erstmals ein Verbundmaterial aus den Silizium-Nanoblättern und einem Kunststoff vor, das UV-beständig und leicht zu verarbeiten ist. Einer industriellen Anwendung, etwa als Material für flexible Displays oder Photosensoren, kommt das interdisziplinäre Team damit ein bedeutendes Stück näher.

Silizium-Nanoblätter sind dünne, zweidimensionale Schichten mit herausragenden optoelektronischen Eigenschaften, ähnlich denen des Graphens. Alleine sind sie…

Originalartikel lesen